„Zukünftig werden Immobilienkäufer und -mieter auch die lokale Luftqualität als Kriterium für ein neues Domizil heranziehen“ – mit dieser Vision konnte Breeze Technologies-CEO Robert Heinecke am gestrigen Abend die anwesenden Vertreter der österreichischen PropTech-Szene überzeugen.

CEO Robert Heinecke beim Pitch in Wien.

Breeze-CEO Robert Heinecke beim Pitch in Wien. Foto: apti

Breeze Technologies wurde mit dem Publikumspreis der jährlichen apti Award-Gala ausgezeichnet. Damit ergatterte das Hamburger Startup eine Jahresmitgliedschaft bei apti, sowie einen Präsentationsslot auf der jährlichen PropTech Vienna.

Heinecke resümmiert: „Mit unserem schnell wachsenden Sensornetzwerk und den Daten unserer Partner werden wir bald in der Lage sein, die PropTech-Anwendungen der Zukunft mit Luftqualitätsdaten zu unterfüttern. Die apti-Gala war ein tolles Event für uns, und wir freuen uns auf gemeinsame Projekte mit den Startups und Unternehmen der österreichischen PropTech-Szene.“